{"autoplay":"true","autoplay_speed":3000,"speed":300,"arrows":"true","dots":"true"}

Signaletik

Merian Gärten

2013

Das neue Beschriftungskonzept führt durch die wunderschönen Landschaften der Merian Gärten. Ohne durch einen Schilderwald zu gehen, erfährt der Besucher eine grosse Informationsdichte.

Die Schilder sind deutlich sicht- und lesbar, treten jedoch durch ihre geringe Höhe, die dunkle Farbgebung und die natürliche Formensprache bewusst in den Hintergrund.

Die Verästelungen und die abgewinkelte Fläche der Schilder resultiert aus Naturstudien. Die Form enspricht in einer transformierten Weise der Schafsgarbe.

Dem Verwitterungsprozess ausgeliefert rosten die Tafeln langsam und integrieren sich durch sanfte Veränderung in das natürliche Umfeld.

Auftraggeber
Christoph Merian Stiftung / Merian Gärten
Ausführung
2012–2013