{"autoplay":"true","autoplay_speed":3000,"speed":300,"arrows":"true","dots":"true"}

Publicdesign

Parkleitsystem Basel-Stadt

2001

Seit August 2001 verfügt Basel über ein neues permanentes Parkleitsystem. Vom Stadtrand her werden die Autofahrerlnnen zu vier Zentren mit zwölf Parkhäusern geführt.

Das neue Parkleitsystem bringt neben technischen Vorteilen auch gestalterische Qualität: Die Kombination mit den hinterleuchteten Plakatständern der Allgemeinen Plakatgesellschaft (APG) führt formal und funktional zu einer integrierten Lösung.

Die Berücksichtigung von formalen und ästhetischen Gesichtspunkten bei Entwicklung und Realisation des neuen Parkleitsystems bildet die Basis des Projekterfolgs. «So lässt sich eine solche Tafel auch beim Spalentor aufstellen», fasst die Basler Zeitung (20.07.2001) ihre Berichterstattung zusammen.

Dr. Werner Strösslin, damaliger Leiter Zentralstelle für staatlichen Liegenschaftsverkehr, Basel-Stadt

Auftraggeber
Finanzdepartement Kanton Basel-Stadt
Ausführung
2001