Grafikdesign

The Swiss Wiz: Edi Wyss

2020

Edi Wyss – ein Leben mit Renn- und Sportwagen

In seiner Autobiographie erzählt Edi Wyss, wie ihn seine Leidenschaft für Renn- und Sportwagen in jungen Jahren als Mechaniker zuerst in die Schweizer Rennszene, dann in den internationalen Renn-Zirkus rund um den Globus geführt hat. Den Spitznamen «The Swiss Wiz» («der Schweizer Zauberer») erhielt er 1970 in England bei McLaren: Dank herausragender technischer Fähigkeiten fand er für jedes Problem am Rennauto rasch eine kreative Lösung. Die Passion für hochentwickelte Fahrzeuge und das Streben nach handwerklicher Perfektion bestimmten auch sein weiteres Leben als Restaurator hochwertiger, klassischer Sportwagen.

Auftrag
Gestaltung und Desktopproduktion des Buches im Format 250 x 300 mm, 4-farbig mit ca. 300 Seiten mit Hardcover-Umschlag, Druck und Vertrieb durch den spezialisierten Verlag McKlein Media Gmbh & Co. KG.
Auftraggeber: Edi Wyss und Christoph Ditzler als Co-Autor. Die Anforderung lautete: Das Werk soll «outstanding» werden, d.h. es soll in der Fülle automobiler Buchproduktionen inhaltlich UND gestalterisch als eigenständig erscheinen.

Ausführung 2018 – 2020
Der Text entstand in intensiver Kooperation des Autors mit einem kleinen Team: Aufzeichnung von Gesprächen, Transkription, Archiv- und Literaturrecherchen, historische Einschübe und Übersichten, Einholen von Testimonials, Beschaffen und Bearbeiten von Bildmaterial, Redaktion und Lektorat in Deutsch, z.T. Englisch, Französisch, Italienisch.
Angesichts der Vielfalt von Texten und Bildern involvierte das Team von Anfang an die Gestalterin. Parallel zur Erarbeitung einer ersten Rohfassung wurde eine Layoutstruktur definiert, welche die unterschiedlichen Ebenen der Erzählung grafisch zur Geltung bringt. Die LeserInnen können die Geschichte nach Belieben im Text des Ich-Erzählers, in ausführlich beschriebenen Bildsequenzen und in Erinnerungen von Weggefährten verfolgen. Vier «Lebenskapitel» werden mit den für den Autor symbolträchtigen Farben Grün, Orange, Blau und Rot hervorgehoben, als markante Zäsurseiten, in Unterlegungen und Bildkommentaren. Ausgeprägte hängende Einzüge und vorwärtsweisende Doppelpfeile im Lauftext sowie der rechtsbündige Flattersatz bei den Bildlegenden spiegeln die inhaltliche Dynamik. Farb- und s/w-Fotos unterschiedlicher Zeiten und Qualität sowie die Wiedergabe originaler Sammelobjekte, Dokumente, Pläne etc. verlangten ein sorgfältiges, zwischen Buntheit, Klarheit und Bedeutungsgrösse ausbalanciertes Seitenlayout.
Befördert wurde der anspruchsvolle, iterative Gestaltungsprozess nicht zuletzt durch einen intensiven, persönlichen Austausch zwischen allen Beteiligten, sodass alle ihre Kompetenzen einbringen konnten. Das Echo von Empfängern des Buches in Fachkreisen auf der ganzen Welt zeigt, dass sowohl der Inhalt als auch explizit die Gestaltung tatsächlich als «outstanding» wahrgenommen werden.

Ilse Rollé Ditzler, Autorin

Auftraggeber
Edi Wyss, Ilse Rollé-Ditzler, Christoph Ditzler
Ausführung
2018 – 2020