Ausstellungsdesign

Revolutionäre der Typographie.
Sammlung Jan Tschichold der Schule für Gestaltung Basel

2022

Im Fokus der Ausstellung steht die «Vorbilder-Sammlung» des Buch- und Schriftgestalters Jan Tschichold (1902-1974). Er gehört zu den bedeutendsten Designern der Moderne und gilt als Vorreiter des funktionalen Grafikdesigns – der sogenannten Neuen Typographie. Teile seines Nachlasses sind in weltberühmte Sammlungen eingegangen und finden sich unter anderem im MoMA in New York und  im Victoria and Albert Museum in London. 


Vom 8. Mai bis zum 17. Juni 2022 ist in Basel eine persönliche Kollektion Tschicholds mit typografischen Musterbeispielen aus der Zwischenkriegszeit zu sehen: Innerhalb eines europäischen Netzwerks der Avantgarde zusammengetragen, enthält sie kleinformatige Drucksachen von berühmten Gestaltern aus dem Bauhaus-Umfeld wie László Moholy-Nagy und Herbert Bayer – oder von Künstlern wie Kurt Schwitters und El Lissitzky, um nur ein paar Namen zu nennen, allesamt Pioniere des modernen Grafikdesigns.  


Die Original-Dokumente machen die Aufbruchsstimmung dieser Epoche greifbar.


Aufgaben Gestaltungskonzept, Planung und Bauleitungder Ausstellung, Umsetzung der Ausstellungsmedien,Gestaltung der Ausstellungsgrafik

Auftraggeber Schule für Gestaltung Basel

Ausführung 2022